PHP Unconference Europe 2011

PHP Unconference Europe 2011

8. Februar 2011 in Events, News Etwas anmerken?

Die PHP Unconference wagt den Sprung in internationale Gewässer (wobei die Wurzeln der Konferenz mit Hamburg ja durchaus auf eine der großen internationalen Bühnen zurückgehen). In diesem Jahr geht es für die PHP Community nun also nach Manchester, zwei Tage individuell vom Publikum gewählte Sessions rund um PHP stehen auf dem Programm. Wir werden natürlich auch vor Ort mit dabei sein und freuen uns, als erfahrener Dienstleister eben auch für die PHP-basierte Webentwicklung die Unconference mit unterstützen zu dürfen.

Unconference?

Aber der Reihe nach. Was ist eigentlich eine Unconference und warum sollte man dafür nach Manchester kommen? Im Unterschied zu gängigen Fachkonferenzen ist das Konferenzprogramm einer Unconference nicht bereits von vornherein in Stein gemeißelt. Soll heißen: Anstatt die Auswahl einem Advisory Board zu überlassen, gestalten die Teilnehmer ihr Programm hier weitestgehend selbst. Das führt dann im Endeffekt meist dazu, dass weniger vom Veranstalter oder Ausstellern lancierte Hype-Themen aufkommen und im Gegenzug vielmehr wirklich aktuelle Themen vorgestellt werden können.

To provide a platform that will enable the exchange of information about PHP and related web technologies and Open Source projects. – PHPucEU Mission Statement

Das ganze läuft in drei Phasen ab. Bereits im Vorfeld der Unconference können Teilnehmer Ideen einreichen und Speaker ganz konkrete Sessions (hier die ersten Ergebnisse zur PHP Unconference Europe). Hier kann man auch per Mausklick erstes Interesse bekunden. Später vor Ort werden dann bereits vorhandene Sessions und Ideen an eine Pinnwand geheftet und durch spontane neue Sessions ergänzt. Zu guter Letzt hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, einen kleinen Aufkleber auf seine Lieblingssession zu kleben – diejenigen Vorträge mit den meisten Stickern werden schließlich aufgeführt.

Foto: Voting auf einer Unconference

Unter den Top 3 Sessions rangieren derzeit die Vorträge:

  • Template-Based DOCX, DOC & PDF Generation with Zend Framework von Jonathan Maron
  • High Performance Websites in the Cloud von Matt Wood
  • Phing 101 or How to staff a build orchester von Raphel Stolt

Dazu kommen noch Sessions zum Thema Continuous Integration, GitHub oder auch Projektmanagement – wobei aber erfahrungsgemäß noch vieles offen ist und eben alles unter dem Vorbehalt rangiert, dass die Sessions vor Ort dann auch mit den Stimmen der Teilnehmer bestätigt werden. Oft stellen sich Themen und gemeinsame Interessen der Teilnehmer erst kurz vor der Veranstaltung heraus.

Manchester

Noch vor einem Jahr wurde Mallorca als Standort für die PHP Unconference Europe gehandelt, mittlerweile haben sich die Organisatoren jedoch auf Manchester geeinigt – durchaus spannend, schließlich hatte einst Alan Turing an der Universität Manchester gelehrt. Und falls das historische Erbe der Stadt nicht zu begeistern weiß, dann muss eben die Unconference für sich selbst sprechen. Und die klingt bereits jetzt vielversprechend:

PHP Unconference Europe 2011

Die Teilnehmer dürften PHP-Entwicklern bekannt vorkommen, unter ihnen finden sich international bekannte Speaker und Autoren wie Rob Allen, Sebastian Bergmann, Arne Blankerts, Dave Hall, Lorna Mitchell, Manuel Pichler, Tobias Schlitt, Lukas Kahwe Smith, Andy Wenk, … (eigentlich könnte man ja die ganze Liste abschreiben). Kurz gesagt: Wer Bedenken hatte ob der losen Struktur einer Unconference, braucht sich kaum Sorgen zu machen – für Fachpersonal ist gesorgt.

Kleine Notiz aus der Gerüchteküche – falls die Einfuhrbestimmungen uns keinen Strich durch die Rechnung machen, gibt es bereits vor der Konferenz die Chance, sich bei Braukunst nach deutschem Reinheitsgebot vor Ort in Manchester näher kennenzulernen und erste Ideen und Themen zur Unconference zu besprechen. Infos bestimmt später im Blog!

,

Antworten

Gravatare werden unterstützt :-)