Webmontag #26: Ignite Special

Webmontag #26: Ignite Special

1. Februar 2011 in Events, News, Web Montag 2 Kommentare

Die Ignite Show kommt nach Frankfurt und wir freuen uns, damit ein frisches Vortragskonzept in den Region bringen zu dürfen. Aber der Reihe nach …

Ignite: Enlighten us, but make it quick!

Einen kleinen Vorgeschmack, was sich eigentlich hinter Ignite verbirgt, gab es bereits auf dem letzten Webmontag, als Monika König das Konzept kurz in ihrer Präsentation vorstellte. Die Idee geht grob auf Brady Forrest zurück, Technology Evangelist für O’Reilly Media – angelehnt an die Pecha Kucha-Vortragsvariante hat der Sprecher beim Ignite 20 Slides für seine Präsentation zur Verfügung, die automatisch alle 15 Sekunden wechseln. Das zwingt den Vortragenden, zügig auf den Punkt zu kommen und gewährleistet gleichzeitig, dass das Publikum in nur 5 Minuten alles Wichtige kurz und knapp aufbereitet bekommt. Der Plan dahinter liegt auf der Hand – man zwingt den Speaker, sich ganz auf die Kernaussagen zu konzentrieren, für Werbung, Geschwafel und andere Ablenkungen bleibt kein Platz.

Entsprechend straff ist das Programm auf dem Ignite Special denn auch organisiert. Nach 5 Minuten ist Schluss, es gibt einen kurzen Wechsel und schon kommt der nächste Vortragende auf die Bühne.

15 Speaker, jeweils 20 Slides und nur 5 Minuten Zeit

Logo: Global Ignite Week Das Ignite Special ist dabei nicht das einzige seiner Art – weltweit werden in der Woche vom 7. bis 11. Februar über 50 Ignites stattfinden! Und damit das Ignite Frankfurt unter all den Events zu etwas ganz besonderem wird, haben wir uns ein stattliches Programm einfallen lassen …

15 Sprecher haben sich mit ihren Vorträgen eingefunden, darunter u.a. Martin Kliehm, Eleonore Wall, Edda Vogt oder auch Dirk Engel. Dabei geht es um Themen wie 3D Accessibility und Helden im Social Web, darum, was passiert wenn Maschinen miteinander Geschäfte machen genauso, wie um den aktuellen Stand der Audio-Verarbeitung auf mobilen Endgeräten oder darum, was Agenturen und Afrika miteinander verbindet. Hier das Programm in der Übersicht:

  • 3D Accessibility (mit Martin Kliehm)
  • Projekt Cybersyn/Synco in Chile (mit David Weichert)
  • Agentur, Arroganz und Afrika (mit Eleonore Wall)
  • Zuhause! Lebenskonzepte in Frankfurt Rhein-Main (mit Nicola Holtcamp und Claudia Servaty)
  • Warum ethisch geführte Unternehmen langfristig doch erfolgreicher sind (mit Stefan Fomm)
  • Der digitale Dandy – ein Held im Social Web (mit Dirk Engel)
  • Nichtstun – Ideen den virtuellen Overload zu vermeiden (mit Petra von Rhein)
  • 5-Minuten-Sprint, Scrum im Schnelldurchlauf (mit Sebastian Bauer)
  • Social Chilli (mit Andreas Kiebs)
  • Audio auf mobilen Endgeräten (mit Jan Deppisch und Michael Krech)
  • Bildschirmqualität von Schriften (mit Lorenz Schirmer)
  • World-Wide-Mentoring (mit Kai-Christian von Bockelberg)
  • The Unconscious Mind (mit Manuel Ressel)
  • Let the Maschines Work – Wenn Maschinen miteinander Geschäfte machen (mit Edda Vogt)
  • How the internet helps the worldwide experimental music scene to exist (mit Torsten Herrmann)

Ein buntes, aber auch anspruchsvolles Programm, dass den Teilnehmern am 7. Februar spannende Ideen vorstellen wird und im Anschluss rege Diskussionen verspricht. Wir werden in jedem Fall vor Ort sein – sprechen Sie uns an!

Mehr Infos zum Ignite Special gibt es im offiziellen Wiki und auf Xing.

, ,

2 Trackbacks

Antworten

Gravatare werden unterstützt :-)